5 Fakten für eine Millionärssteuer

Weiter klicken / Swipen

1. Die Reichsten 1 Prozent besitzen in Österreich unglaubliche 40,5 Prozent des Vermögens!

2. Die untersten 90 Prozent aller ÖsterreicherInnen erhalten nur 10 Prozent aller Vermögenseinkommen.

3. Würde Österreich seine vermögensbezogenen Steuern auf OECD-Niveau heben, hätte Österreich um 5 Mrd. EUR mehr Einnahmen pro Jahr.

4. Eine Millionärssteuer betrifft nur extrem Vermögende

Eine Millionärssteuer mit einem Freibetrag von 1 Mio. EUR/Haushalt würde nur die reichsten 4% der Haushalte treffen. Die breite Masse der Bevölkerung wird davon nicht berührt.

5. Millionärssteuern bringen viel, kosten aber die Reichen wenig

Wenn ein Millionär 1 Prozent Millionärssteuer zahlen müsste, ändert sich für sein Leben nichts. Für Österreich könnten aber viele notwendige Investitionen – z.B. in die Pflege, in den Klimaschutz oder in Kindergärten und Schulen – ermöglicht werden, wenn die 313.000 Millionäre des Landes 1 Prozent Millionärssteuer zahlen.